• Vortrag und runder Tisch mit Fritjof Capra am 12./14. Mai 2015 in St. Petersburg

    by  • 10. Mai 2015 • RNEI

    Das St. Petersburger Institut für Strategien zur nachhaltigen Entwicklung und die Majakowski-Stadtbibliothek laden mit Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung im Rahmen des Projekts „Sozialwissenschaften und Praktiken für eine nachhaltige Entwicklung“ zum Vortrag „Systematische Vision des Lebens“ mit einem führenden Vordenker unserer Zeit, Fritjof Capra (Österreich-USA), ein. RNEI ist offizieller Informationspartner der Veranstaltung.

    Fritjof Capra Ph.D. ist Physiker und Systemtheoretiker sowie Gründer und Direktor des Center for Environmental Literacy in Berkeley, Kalifornien. Capra ist Autor mehrerer internationaler Bestseller, darunter Tao der Physik (1975), das Netzwerk des Lebens (1996), die Wissenschaft von Leonardo (2007) sowie Lernen von Leonardo: Entschlüsselung der Tagebücher eines Genies (2012). Sein neuestes Buch mit Pier Luigi Luisi als Co-Autor ist die interdisziplinäre Monographie „Systematische Vision des Lebens: ein kombinierter Ansatz“, erschienen bei Cambridge University Press 2014.

    Eines der größten Probleme unserer Zeit, so Fritjof Capra, liegt darin, den Aufbau und die Aufrechterhaltung nachhaltiger Gemeinschaften so zu konzipieren, dass ihre „modus operandi“, physikalische Strukturen und Technologien, nicht die Lebensfähigkeit der Natur beeinträchtigen. Hierfür sind ein neues ökologisches Verständnis des Lebens, sowie eine neue Art von „Systemdenken“ nötig. In seinem Vortrag zeigt Fritjof Capra, wie ein neues Verständnis des Lebens im Hinblick auf Komplexität, Netzwerke und Organisationsmuster an der Spitze der wissenschaftlichen Erkenntnis entstanden ist. Er legt besonderes Augenmerk auf die Notwendigkeit eines Umdenkens für das System um eine globale Umweltkrise zu vermeiden und um das Leben auf der Erde zu erhalten und erneut erblühen zu lassen.

    12. Mai, 19:00 Uhr

    Der Vortrag ist öffentlich. Er findet in englischer Sprache mit Simultanübersetzung statt.

    Informationen zum Runden Tisch mit Fritjof Capra am 14. Mai finden Sie auf der Instituts-Website isdstrategy.ru.