• Mitarbeiter

    Angelina Davydova

    Journalistin und Klimaschutzexpertin

    Angelina-new2Geb. 1978 in St. Petersburg, Diplom Wirtschaftswissenschaftlerin. Arbeitete lange Zeit in führenden russischen Medien (u.a. Zeitungen Kommersant, The St. Petersburg Times, Expert, Rundfunksender Echo Moskau), war Stipendiatin von Reuters in Oxford (Reuters Institute for the Study of Journalism). Seit 2006 Projektleiterin für Umwelt- und Klimaprojekte beim Deutsch-Russischen Austausch St. Petersburg und Berlin. Organisiert Trainings und Seminare für Vertreter der russischen Medien und Austauschprojekte für Journalisten. War Leiterin des Moving Baltic Sea Festivals 2008 (movingbalticsea.org) in St. Petersburg, das junge Umwelt- und Kulturinitiativen im ganzen Ostseeraum umfasste. Seit Dezember 2008 nimmt Angelina Davydova als eine der russischen Beobachterinnen den UNO-Verhandlungen zum Klimaschutz (UNFCCC) Teil. Angelina Davydova unterrichtet Journalismus an der St.-Petersburger Staatlichen Universität.

     

    Alexandra Kokoreva

    Ökologin

    AlexandraKokoreva

    Geboren 1989 in Rybinsk, Oblast Jaroslawl. Studium an der staatlichen Universität Sankt Petersburg mit Spezialisierung auf „Biodiversität und Umweltschutz“. Abschlussarbeit zum Thema „Umweltmanagement“. Mitglied der Jugendorganisation LaTIM, deren Ziel die Verbreitung der Ideen und Prinzipien nachhaltiger Entwicklung darstellt. Seit 2012 Dozentin am ökologisch-biologischem Zentrum Krestovskij Ostrov. Seit Frühjahr 2013 Projektassistentin beim RNEI, Sankt Petersburg.

     

     

     

    Stefan Melle

    Journalist und Russlandexperte

    Stefan-Melle-small2-150x150Geb. 1970 in Frankfurt (Oder), Diplom-Musiker, Studium Osteuropastudien/Politologie in Berlin und Moskau. Arbeitete 1996 bis 2003 für die Berliner Zeitung, 2003-2006 als Redakteur an der Sächsischen Zeitung in Dresden. 2003 Redaktion des Buches „Russland auf dem Weg zum Rechtsstaat?“ im Auftrag des Deutschen Instituts für Menschenrechte. Seit 2006 Geschäftsführer des Deutsch-Russischen Austausch (DRA e.V.) Berlin. Stefan Melle leitet mehrere bilaterale und zivilgesellschaftliche Projekte des DRA, darunter das Journalistenaustauschprogramm, und ist Mitorganisator der Deutsch-Russischen Herbstgespräche. Beim Aufbau des Russisch-Deutschen Büros für Umweltinformation ist er zuständig für die Einbindung deutscher Umweltexpertise sowie die Gesamtkoordination des Projekts.



    Silke Junge

    Bild Silke Junge_kleinGeb. 1982. Magisterstudium der Politikwissenschaft, Osteuropäischen Geschichte und Russistik in Greifswald. 2002/03 Freiwilligendienst in Estland. Seit 2010 Mitarbeiterin beim Deutsch-Russischen Austausch (DRA e.V.), seit Mai 2013 dessen stellvertretende Geschäftsführerin. Silke Junge ist Projektkoordinatorin des RNEI in Berlin.

     

     

     

     

    Enno Strudthoff

    Ennoschwarzweiß

    Geb. 1990, Studium der Politikwissenschaft an der Universität Bremen und der RGGU Moskau, Zivildienst in Kirgistan bei Ümüt Nadjeschda, einer Schule und einer Oberstufe für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen in der Hauptstadt Bischkek. 2012- 2014 ehrenamtliche Leitung im Projekt ScoutingTrain 2014 zur Organisation eines Jugendaustausches von über 400 PfadfinderInnen aus über 15 Ländern, der mit einer gemeinsamen Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn zum Baikalsee endet: www.scoutingtrain.org. Mitarbeit am Russisch-Deutschen Büro für Umweltinformation (RNEI.de).