• Endlagerung von nuklearem Abfall in Schweden und Finnland

    by  • 16. August 2016 • Без категории

    Im April 2016 haben die Umweltorganisationen Bellona und plotina.net! mit der Unterstützung von DRA, RNEI und des EU-Russland Zivilgesellschaftsforums das Projekt „Bürgerbeteiligung und zivilgesellschaftliche Kontrolle bei Entscheidungen zum Umgang mit radioaktivem Abfall“ initiiert.

    Das Projekt sieht vor, dass sich Nichtregierungsorganisationen aus Russland, Deutschland, Frankreich, Finnland und Schweden über Partizipations- und Handlungsmöglichkeiten austauschen, relevante Initiativen und Lagerstätten in den genannten Ländern besuchen, „best practices“ der Bürgerbeteiligung zusammentragen und schließlich eine Publikation zum Thema verfassen.

    Das Projekt ist nun angelaufen – über die ersten Besuche nach Schweden und Finnland und die daraus resultierenden Erkenntnisse und Ergebnisse berichtet Bellona hier.

    Für Ende September ist eine Studienreise in Deutschland geplant.