• RNEI beim Ban Ki Moon – Klimagipfel in New York

    by  • 26. September 2014 • RNEI

    Am 24. September fand ein außerordentlicher Klimagipfel in New York statt, der von UN-Generalsekretär im Vorfeld der Generalversammlung einberufen wurden. Für DRA und RNEI reiste Angelina Davydova zum außerordentlichen Ban Ki Moon – Klimagipfel der Vereinten Nationen am 23. September nach New York. Die Direktorin von RNEI, St. Petersburg, nahm an verschiedenen Vor- und Nachbereitungsveranstaltungen sowie Seminaren teil, u.a. von Brot für die Welt, und veröffentlichte zahlreiche Artikel über den Verlauf und die Ergebnisse des Gipfels in russischen und deutschen Medien. Darüber hinaus nahm Angelina Davydova am Klimamarsch durch New York am 21. September teil. Über 300.000 Menschen demonstrierten für eine verstärkte Klimaverantwortung und ernstzunehmende Klimapolitik der Regierungen.

    An dem Gipfel nahmen 126 Staatsoberhäupter teil. Zu den wichtigsten Ergebnissen zählen die Verabschiedung der „Deklaration über Wälder“, in der ein Stopp der Abholzung des Regenwaldes beschlossen wurde, und die Erklärung über weitere Anstrengungen von Wirtschaft, Regierungen und internationalen Organisationen zur Einführung eines Emissionshandels. Letzterer soll auch in Russland eingeführt werden. Für Russland ist es ebenfalls von großer Bedeutung, eine nachhaltige Waldwirtschaft zu betreiben, andernfalls könnte die Bilanz der Speicherfähigkeit russischer Wälder für CO2 bis 2040 auf Null sinken.

    Informationen und Artikel zum Ban Ki Moon – Klimaggipfel:

    Hintergrundpapier zum Klimagipfel von Brot für die Welt

    Ergebnisse des Klimagipfels auf Klimaretter.info

    Zur „Deklaration über die Wälder“ auf Klimaretter.info

    Zu den Themen des Klimagipfels auf kommersant.ru

    Zu den Ergebnissen des Klimagipfels auf kommersant.ru