• Erstes Ergebnis der Klimagespräche in Lima

    by  • 14. Dezember 2014 • RNEI

    Angelina Davydova schreibt über die Ergebnisse der ersten Gesprächsrunde der UN-Klimakonferenz in Lima, Peru:

    Die Länderdelegationen erarbeiteten einen ersten Entwurf des zukünftigen „Pariser Protokolls“ – ein globales Abkommen über die Senkung der Treibhausgasemissionen aller Länder. Die Beobachter bezeichnen den Text insgesamt als schwach, bewerten jedoch einige Stellen positiv.

    Die Arbeit an dem neuen Abkommen verlief wie immer schwierig – zu ernsthaften Streitigkeiten oder Hindernissen, die die Gespräche blockiert hätten, kam es jedoch noch nicht. Die Generalsekretärin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) Christiana Figueres und der Präsident der Konferenz in Lima, Manuel Pulgar Vidal, die am Samstag Abend auftraten, zeigten sich voller Enthusiasmus in ihrer Bewertung der bisherigen Arbeitsresultate der ersten Hälfte der Konferenz.

    Der komplette Text kann auf Russisch nachgelesen werden unter www.bellona.ru.