• Stadtentwicklung/Internationales Deutsch-Ukrainische Zusammenarbeit zur nachhaltigen Stadtentwicklung nimmt Fahrt auf Auslobung des Leipzig-Preises für integrierte Stadtentwicklung in der Ukraine

    by  • 6. September 2016

    Das Bundesbauministerium und das ukrainische Ministerium für Regionalent-wicklung loben erstmals den „Leipzig-Preis zur integrierten Stadtentwicklung in der Ukraine“ aus. Um den mit 25.000 Euro dotierten Preis können sich ukrainische Städte und Gemeinden sowie zivilgesellschaftliche Initiativen bewerben. Weitere Informationen: http://www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de/NSP/DE/Grundlagen/Internationales/Leipzig-Preis/Leipzigpreis.html

    Read more →

    Sharing economy in Russland

    by  • 6. September 2016

      Vjatcheslav Bachmin, ein Experte aus dem Komitee der Zivillgesellschaftsinitiativen (Комитет гражданских инициатив) und Vorstandsmitglieds von dem Russischen Zivilgesellschaftsforum (Общероссийский гражданский форум) hat eine Liste der Geschäften in Russland vorbereitet, die ein Konzept von sharing economy unterstützen.   Bildung https://openedu.ru National Plattform für offene Bildung. Bietet online Kursen zu grundsätzlichen Disziplinen, die in den...

    Read more →

    Endlagerung von nuklearem Abfall in Schweden und Finnland

    by  • 16. August 2016

    Im April 2016 haben die Umweltorganisationen Bellona und plotina.net! mit der Unterstützung von DRA, RNEI und des EU-Russland Zivilgesellschaftsforums das Projekt „Bürgerbeteiligung und zivilgesellschaftliche Kontrolle bei Entscheidungen zum Umgang mit radioaktivem Abfall“ initiiert. Das Projekt sieht vor, dass sich Nichtregierungsorganisationen aus Russland, Deutschland, Frankreich, Finnland und Schweden über Partizipations- und Handlungsmöglichkeiten austauschen, relevante Initiativen...

    Read more →

    „Gruselgeschichten“ des Pariser Abkommens

    by  • 19. Juli 2016

    In dem neuen Artikel Angelina Davidova berichtet über die Rezeption des Pariser Abkommens in Russland. Die Laune bezüglich der Umsetzung des Pariser Abkommens ist negativ. Die Analytiker aus der russischen Regierung und die Vertreter der Wirtschaft fürchten, dass Emissionssteuer vermutlich 7,5 bis 9,6 % des Bruttoinlandsprodukts betragen. Der Artikel unter dem Link:  http://kommersant.ru/doc/3042039

    Read more →

    Ratifizierung des Pariser Abkommens: Hoffnung und Verantwortung

    by  • 15. Juli 2016

    Die Ukrainische nationale Informationsagentur berichtet, dass am 14. Juli 2016 das ukrainische Parlament das Pariser Abkommen ratifiziert hat. 279 aus 335 Abgeordneten haben das Abkommen, das von der Ukraine am 22. April 2016 in New York unterschrieben wurde, unterstützt. Dadurch äußert die Ukraine ihre Solidarität mit der Weltgemeinschaft bezüglich der Maßnahmen gegen negative Folgen...

    Read more →

    „Nationale Projekte des Städtebaus“ werden mit rund 41 Millionen Euro gefördert

    by  • 13. Juli 2016

    Das Bundesbauministerium fördert dieses Jahr 17 „Nationale Projekte des Städtebaus“ mit rund 41 Millionen Euro. „Mit diesem Programm unterstützen wir ‚Leuchttürme‘ der Baukultur von nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung,“ sagte Bundesbauministerin Barbara Hendricks heute bei der Verkündung in Berlin. Schwerpunkte des Programms sind die Konversion von Militärflächen, der barrierefreie Umbau in den Städten und...

    Read more →

    Reformen des Energiesektors in der Ukraine

    by  • 4. Juli 2016

    Am 27. Juli 2016 fand in der Heinrich Böll Stiftung Berlin ein runder Tisch zum Thema „Energiereformen in der Ukraine: auf dem Weg zu Naturschutz und Nachhaltigkeit?“ statt. In den letzten zwei Jahren haben wesentliche Veränderungen in der ukrainischen Energetik stattgefunden. Die Ukraine ist unabhängig von direkten Gaslieferungen aus Russland geworden und hat ihre...

    Read more →

    Internationale Umweltforum in Ufa

    by  • 21. Juni 2016

    Vom 8. bis 10. Juni  nahm das Russisch-Deutsche Büro für Umweltinformation (RNEI) am internationalen Umweltforum in Ufa, Hautstadt der Republik Baschkortostan Russland, teil. Das Forum wurde von der Regierung der Republik Baschkortostan, vom Ministerium für Naturnutzung und Umweltschutz Baschkortostan und der Baschkortostan Ausstellungsgesellschaft organisiert. Die Hauptthemen des Forums waren  Probleme des Klimawandels, der negative Einfluss...

    Read more →

    Woche der Umwelt in Berlin

    by  • 21. Juni 2016

    Vom 7. Bis 8. Juni 2016 nahm der DRA an der Woche der Umwelt 2016 in Berlin teil (www.woche-der-umwelt.de), eine Initiative des Bundespräsidenten Joachim Gauck und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Unter dem Slogan Innovative Spitzenleistungen aus Umwelt- und Naturschutz stellten sich fast 200 Firmen, Organisationen und Behörden aus Deutschland an Ständen vor und wurden...

    Read more →

    World Heritage Watch 2015 Conference Proceedings auf Russisch und English

    by  • 14. Juni 2016

    World Heritage Watch (WHW), unabhängige Nichtregierungsorganisation, setzt sich für die Bewährung des UNESCO-Welterbes ein. WHW informiert UNESCO  über die Situation der Welterbestätten und hilft den Menschen vor Ort ihre Stätten zu schützen. Am 25./26. Juni 2015 fand die internationale Konferenz „Das Welterbe und die Rolle der Zivilgesellschaft“ in Bonn statt. Auch in diesem Jahr...

    Read more →

    Erneuerbare: Süden auf der Überholspur

    by  • 7. Juni 2016

    Ein Standpunkt von Boris Schinke, Joachim Fünfgelt und Oldag Caspar Mehr Kapazität, mehr Investitionen, mehr Jobs – 2015 war ein Rekordjahr für die erneuerbaren Energien. Der globale Süden hat erstmals mehr in den Ausbau der Ökoenergien investiert als der Norden. Ausgerechnet in Europa – dem einstigen Vorreiter – bewegt sich wenig. Mehr Informationen unter:...

    Read more →

    Magazin „Umwelt und Recht“ – RNEI-Direktorin Angelina Davydova Redakteurin der aktuellen Ausgabe

    by  • 15. Januar 2016

    Gemeinsam mit Tatyana Chestina, Direktorin der Bewegung „EKA“ hat RNEI-Direktorin Angelina Davydova die aktuelle Ausgabe des russischen Magazins „Umwelt und Recht“ (Экология и право) editiert, in dem es dieses Mal um die Geschichten erfolgreicher Umweltkampagnen und Umweltschützer_innen in Russland in den vergangenen Jahren geht. Die digitale Version des Magazins ist auf der Seite der...

    Read more →

    Russia: Platforms for the Planet

    by  • 12. Januar 2016

    The environmental movement is on the rise in urban Russia, from grassroots recycling initiatives to protests against polluting industrial facilities. Environmental journalist Angelina Davydova and environmental activist Tatyana Chestina explore the digital tools helping Russia’s greens to consolidate their support and make an impact. Lesen Sie den Artikel in englischer Sprache hier.  

    Read more →

    COP21: NGOs aus den Sowjetrepubliken haben einen schweren Stand

    by  • 7. Dezember 2015

    RNEI-Direktorin Angelina Davydova berichtet auf klimaretter.info über die schwierige Situation, in der sich die Umweltorganisationen befinden: Vertreter von Umweltorganisationen aus den früheren Sowjetrepubliken muss man beim Klimagipfel COP 21 in Paris mit der Lupe suchen. Aber es gibt sie, und sie können auch von Klimaschutz-Erfolgen berichten – auf lokaler Ebene. Die Regierungen wollen nach...

    Read more →

    Trainings und Entsendung russischer Journalist_innen zu den UN-Klimaverhandlungen in Paris – laufende Berichte durch Angelina Davydova

    by  • 1. Dezember 2015

    Im Rahmen des Umwelt- und Klimaschutzprogramms des DRA e.V. sind fünf Personen aus Russland zu den UN-Klimaverhandlungen nach Paris gereist. Gemeinsam mit Angelina Davydova, Umweltjournalistin und Leiterin unserer Partnerorganisation Russisch-Deutsches Büro für Umweltinformation (RNEI) in St. Petersburg, fuhren vier weitere Journalist_innen der Zeitschrift „Wissenschaft und Leben“ („Наука и жизнь“), des Internetmagazins „Slon.ru“, der Nachrichtenagentur...

    Read more →

    „Wir gestalten die Zukunft unserer Städte!“ – Teil 2: Abschlussbegegnung des ukrainisch-deutsch-russischen Jugendaustausches fand vom 15.-19. Oktober 2015 in Berlin statt

    by  • 30. Oktober 2015

    Der Besuch Berlins und seiner vielfältigen Seiten hat bei den Gästen aus der Ukraine und Russland einen intensiven Eindruck hinterlassen. Viele waren zum ersten Mal in Berlin oder sogar im Ausland. Die Woche bot dementsprechend viele Höhepunkte: das Kennenlernen von sozio-kulturellen Kiezprojekten, ein Blick in die Hausbesetzerszene, die Teilnahme am vom Senat in die...

    Read more →

    RNEI-Projektleiterin Judith Kiss bei Deutsch-Russischen Umwelttagen am 22./23.10. in Kaliningrad

    by  • 23. Oktober 2015

    Vom 22. bis 23. Oktober 2015 fanden in Kaliningrad zum zwölften Mal die Deutsch-Russischen Umwelttage statt. Auf Einladung des Umweltbundesamtes der BRD und der Regierung des Kaliningrader Gebietes der RF trafen sich Fachleute aus Deutschland und Russland (mehrheitlich aus dem Gebiet Kaliningrad), um sich über aktuelle Entwicklungen, Planungen und Diskussionen in verschiedenen Umweltbereichen auszutauschen...

    Read more →

    „Wir gestalten die Zukunft unserer Städte!“ – Erster Teil des ukrainisch-deutsch-russischen Austauschs vom 15.-20.9. in Charkiw und Kiew erfolgreich gestartet

    by  • 1. Oktober 2015

    Vom 15. bis 20. September 2015 trafen sich 30 junge Erwachsene aus Deutschland, Ukraine und Russland im spätsommerlichen Charkiw in der Ostukraine, um sich über Nachhaltigkeit und Partizipation auszutauschen. Es war der Auftakt zum RNEI-Austauschprojekt „Wir gestalten die Zukunft unserer Städte – Jugend, Partizipation und nachhaltige Stadtgestaltung in der Ukraine, Deutschland und Russland“, Gastgeber...

    Read more →

    „Nicht schuldig“ befindet die Anklagebank

    by  • 10. September 2015

    Schon wieder ein „Angriff auf unser Land“: Russland will beim Handel mit CO2-Zertifikaten nicht gepfuscht haben, wie es eine internationale Studie dem Land vorwarf. Der Fehler habe am Handelsmechanismus „Joint Implementation“ gelegen, argumentieren Klimaexperten aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Und: Russland beteilige sich daran ja gar nicht mehr. Aus St. Petersburg Angelina Davydova Für...

    Read more →

    Ukraine urged to up climate ambition after INDC draft fails to impress

    by  • 9. September 2015

    Environmental groups are urging Ukraine to step up its climate ambition as a way out of its energy crisis, after the government circulated a draft INDC that would allow its emissions to soar from current levels. The nation’s environment ministry last week circulated draft plans to other ministries, businesses and NGOs, intending to get views on...

    Read more →

    CALL FOR APPLICATIONS! FES European Autumn Academy

    by  • 11. August 2015

    Progressive Outlook on Structural Change of the Energy Sector through Youth Empowerment What impact does the “Energiewende” (energy transition) have on the lives of young people in lignite areas? What does a transition mean for their regions? Which futures do these regions have? How can future generations take part in the change? The withdrawal...

    Read more →